HOME · Forum · Fanclub · GB · Suche · Texte · Bilder · Sounds · News · Links · Sitemap

|Sabrina| Kommandoübersicht

 
 , % %', % %', % %', % %'                                '% % ,'% % ,'% % ,'% %
,% %',% %',% %',% %'  AnGeL Party Line Version 1.5.9  '% %,'% %,'% %,'% %,
 ,% %',% %',% %',% %'                                '% %,'% %,'% %,'% %,
 

-=> Copyright © 1999 by Hippo (T.Schiemann) <=-

Autor: Andreas Normann


Inhaltsverzeichnis:

  • CTCP-Chat-Request
  • Channel-Befehle
  • /msg-Befehle
  • Standard-Befehle
  • Befehle für Channel-Operatoren
  • Botnet-Master-Befehle
  • Master-Befehle
  • Channel-Owner-Befehle
  • Owner-Befehle
  • Super-Owner-Befehle
  • Die < > sollten weggelassen werden... sonst funktioniert es nicht ;))


    CTCP-Chat-Request

    /ctcp <mein Nick> chat  - Dieser Befehl veranlaßt mich, einen DCC-Chat mit Dir aufzubauen. Er ist dann sinnvoll, wenn Du keine DCC-Chats aufbauen kannst. Falls ich keine DCC-Chats aufbauen kann (das ist vom Host abhängig, auf dem ich laufe), ist das natürlich sinnlos.
    Wenn weder ich noch Du DCC-Chats aufbauen können, kannst Du nur per Telnet auf meine Partyline kommen. Schalte dann aber bitte das lokale Echo ab. *g*
    -> Siehe auch '.userport'.

    Zurück zum Seitenanfang |


    Channel-Befehle

    Diese Befehle werden ganz normal im Channel eingegeben wie der Text den man sonst da rein tippt.

    !seen <user>  -> Siehe '.seen'.
    !whois <Begriff>  - Zeigt die Information des Users an, die durch .info oder .chinfo festgelegt wurde. Mit .wset kann man auch andere Begriffe definieren, die dann so abgerufen werden können.
    -> Siehe auch 'whois' bei den /msg Befehlen.
    Die folgenden Befehle gehen nur, wenn das im Channelsetup so eingestellt ist und wenn Du Op oder Voice hast. Wenn Du Voice hast kannst Du aber keinen kicken, der Op hat. Einen Owner kannst Du nur dann kicken, wenn Du selbst Owner bist.
    !k <nick> <reason>  - Kickt jemanden aus dem Channel.
    !kb <nick> <reason>  - Kickbannt jemanden aus dem Channel.

    Zurück zum Seitenanfang |


    /msg-Befehle

    Diese Befehle können wahlweise in einem Query-Fenster zu mir eingegeben werden in der Form "<Befehl> <Paßwort> <Parameter>" oder mit "/msg <mein Nick> <Befehl> <Paßwort> <Parameter>".

    help  - Zeigt eine Liste der /msg Befehle an.
    help   - Zeigt die Hilfe zu einem bestimmten /msg Befehl an.
    ident <Paßwort> (Nick)  - Fügt zu deinem Eintrag in meiner Liste deine aktuelle Hostmask hinzu.
    Man kann dafür auch einen anderen Befehl als "ident" einstellen.
    -> Siehe auch '.newident'.
    pass <Paßwort>  - Damit kann man sein Paßwort vor dem ersten Login definieren. Das ist aber eigendlich nicht notwendig, da ich beim ersten Login nach einem Paßwort frage, wenn noch keines gesetzt ist.
    pass <oldpass> <newpass>  -> Siehe '.newpass'.
    seen <nick>  -> Siehe '.seen'.
    notes <Paßwort>  -> Siehe '.notes'.
    whois <Begriff>  -> Siehe '!whois'.

    Die folgenden Befehle gehen nur, wenn Du Channel-Operator bist (also das +o Flag hast).
    op <pass> (#channel)  -> Siehe '.op'.
    voice <pass> (#channel)  -> Siehe '.voice'.
    key <pass> <#channel>  -> Siehe '.key'.
    invite <pass> <#channel>  -> Siehe '.invite'.
    go <#channel>  - Bringt mich dazu den Channel #channel zu rejoinen wenn ich kein Op habe.

    Zurück zum Seitenanfang |


    Standard-Befehle

    .colors <on/off>  - Schaltet die Anzeige von Farben auf meiner Partyline an oder aus.
    .files  - Damit verläßt Du die Partyline und kommst in meine File-Area, aus der man Dateien herunterladen kann. Du brauchst dafür das +i Flag. Wenn Du dort etwas ändern willst, brauchst Du zusätzlich das +j Flag.
    .help  - Gibt eine Befehlsübersicht
    .help <befehl>  - Zeigt eine Hilfe für den Befehl an
    .info <your info line>  - Ändert die Information, die ich anzeige, wenn jemand in einem Raum !whois <dein name> eingibt.
    .me <action>  - Beschreibt, was Du gerade machst; genau wie '/me'.
    .motd (bot)  - Zeigt die 'Message Of The Day' an, die auch beim Login auf der Partyline angezeigt wird. Wenn der Parameter angegeben wird, schickt dieser Bot des Botnets seine MOTD zu Dir.
    -> Siehe auch '.motd' für Owner.
    .msg <nick> <message>  - Schickt dem User <nick> auf der Partyline die private Message <message>. Diese kann kein anderer lesen.
    .newpass <passwd>  - Ändert Dein Paßwort.
    .news  - Zeigt eine Liste der Neuerungen dieser AnGeL-Version. Nach einem Update steht hier das drin was auf dieser Seite noch fehlt
    .nick <nickname>  - Ändert Deinen Nick auf der Partyline. Dieser ist unabhängig von dem Nickname, den Du gerade im IRC hast.
    .note <nick(@bot)> <message>  - Schickt dem User <nick> die Nachricht <message> zu. Falls der Zusatz <@bot> angegeben wird, wird alles an den angegebenen Bot geschickt. Dieser sollte antworten, ob die Note zugestellt werden konnte.
    .notes (read / erase)  - Ohne Parameter zeigt dieser Befehl alle Notes an, die Dir geschickt wurden, und löscht sie danach. Wird der Parameter 'read' übergeben, werden deine Notes angezeigt, aber nicht gelöscht. Bei 'erase' werden die Notes ohne vorherige Anzeige gelöscht.
    .quit (message)  - Beendet die DCC Chat - Verbindung zur Partyline.
    .seen <nick>  - Zeigt an, wann ich den User mit dem Namen <nick> das letzte Mal gesehen habe. Es werden jetzt auch Chatter berücksichtigt die nicht in meiner Userliste stehen.
    .uptime  - Zeigt an, wie lange ich schon zum IRC verbunden bin, und wie lange ich auf meinem Host-Rechner bereits laufe.
    .urls  - Zeigt eine Liste von interessanten Web-Adressen an.
    .who  - Zeigt eine Liste aller Personen an, die sich gerade auf meiner Partyline aufhalten.
    .who <botnick>  - Zeigt die Channels an, in denen der Bot ist, den Bot-Admin (nur bei Eggdrops) und die User auf dem jeweiligen Bot.
    Für den Status gibt es folgende Abkürzungen:
    USR
    NET
    MAS
    OWN
    BOT
    =
    =
    =
    =
    =
    Gewöhnlicher User, Op oder Channel-Owner
    Botnet-Master
    Master
    Owner oder Super-Owner
    Bot
    .whois <user>  - Zeigt detaillierte Informationen über einen User an. Es werden unter anderem auch die "Flags" des Users angezeigt.
    Hier eine Liste, was die Buchstaben bedeuten:
    Flag
    -----
    a
    b
    d
    f
    h
    i
    j
    k
    m
    n
    o
    p
    r
    s
    t
    v
    w
    x
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    Bedeutung
    --------------------------
    (A)uto-Op
    User ist ein (B)ot
    Auto-(D)eop
    (F)riend
    (H)ub Bot - AutoLink
    F(i)le area access
    File area (j)anitor
    Auto-(K)ick
    User ist ein (M)aster
    User ist ein Ow(n)er
    (O)p on request
    (P)arty line access
    Special (R)evenge
    (S)uper owner
    Botne(t) Master
    Auto-(V)oice
    (W)hatis author
    E(x)tra - Nick protection
    .whom  - Zeigt eine Liste aller Personen an, die sich gerade auf der Partyline aller Bots im Botnet aufhalten, und zwar mit Bot-Name (Botnet-Nick), Status und Host.
    -> Siehe auch '.userport'.
    .wlist  - Zeigt eine Liste der Begriffe an die mit .wset definiert wurden. Dazu braucht man allerdings das +w Flag.
    .wset (description)  - Hiermit kann man Begriffsbeschreibungen eingeben. Auch dazu braucht man +w.

    Zurück zum Seitenanfang |


    Befehle für Channel-Operatoren

    .channel, ch #<channel>  - Zeigt Informationen über den Raum #<channel> an, so z.B. die aktuelle Useranzahl, das Topic, die Modes und eine Liste aller Chatter im Raum mit den Namen, unter denen ich sie erkannt habe.
    .deop <nick>  - Bringt mich dazu, dem User <nick> im Raum #<channel> den OP-Status zu nehmen. Die #<channel>-Angabe kann auch weggelassen werden; dann deoppe ich ihn in jedem Raum, für den Du bei mir Rechte hast (flag +o bei .whois).
    .devoice <nick>  - Bringt mich dazu, dem User <nick> im Raum #<channel> die Voice zu nehmen. Die #<channel>-Angabe kann auch weggelassen werden; dann devoice ich ihn in jedem Raum, für den Du bei mir Rechte hast (flag +o bei .whois).
    .invite <nick> #<channel>  - Lädt den User <nick> in den Raum #<channel> ein.
    .key #<channel>  - Zeigt Dir das Passwort eines Raumes, in dem ich bin.
    .kick <nick> (#channel) (reason)  - Mit diesem Befehl kicke ich den User <nick> aus dem Raum #<channel>. Die #<channel>-Angabe kann auch weggelassen werden; dann kicke ich ihn aus jedem Raum, für den Du bei mir Rechte hast (flag +o bei .whois). Du kannst optional als <reason> noch einen Grund für den Kick angeben.
    .kickban <nick> (#channel) (reason)  - Ich banne hiermit den User <nick> im Raum #<channel> und kicke ihn dann. Die #<channel>-Angabe kann auch weggelassen werden; dann kickbanne ich ihn überall, wo Du bei mir Rechte hast (flag +o bei .whois). Du kannst optional als <reason> noch einen Grund für den Kickban angeben.
    .op <nick> (#channel)  - Bringt mich dazu, dem User <nick> im Raum #<channel> OP-Status zu geben. Die #<channel>-Angabe kann auch weggelassen werden; dann oppe ich ihn in jedem Raum, für den Du bei mir Rechte hast (flag +o bei .whois).
    .voice <nick>  - Bringt mich dazu, dem User <nick> im Raum #<channel> Voice (+v) zu geben. Die #<channel>-Angabe kann auch weggelassen werden; dann voice ich ihn in jedem Raum, für den Du bei mir Rechte hast (flag +o bei .whois).

    Zurück zum Seitenanfang |


    Botnet-Master-Befehle

    Ein Master kann jetzt nicht mehr auf die Botnet-Master-Befehle zugreifen, man braucht dazu das Flag +t.

    .+bot <nick> <address:port>  - Fügt einen Bot ins Botnet.
    Wenn der Bot nicht in einem der Channels ist, in dem ich bin, dann sollte man mit .+host die Hostmask des Bots hinzufügen, sonst erkenne ich den Bot in den Channels nicht. Wenn der Bot nur als Hub (d.h. zum Linken anderer Bots) verwendet werden soll, ist das natürlich nicht nötig.
    .-bot <nick>  - Löscht einen Bot.
    .botport (new port)  - Wenn keine Parameter angegeben werden, zeigt dieser Befehl den aktuellen Port an, den ich für Telnet- Verbindungen von Bots offenhalte. Wird (new port) angegeben, wechsele ich den Port.
    -> Siehe auch '.userport'.
    .bottree / .bt  - Zeigt das aktuelle Botnet in einer Baumstruktur an, in der man sehen kann, wie die einzelnen Bots des Netzes miteinander verbunden sind und wieviele Bots sich insgesamt im Botnet befinden. Userfile-Sharing wird übrigens auch angezeigt.
    Diesen Befehl kann man auch als Channelowner benutzen.
    .chaddr <nick> <addr>  - Ändert die Link-Adresse eines Bots.
    .chpass <nick><passwd>  - Ändert das Paßwort eines Bots.
    .link <nick>  - Linkt das Botnet zu dem Bot (muss vorher über .+bot hinzugefügt werden).
    .unlink <nick>  - trennt die Verbindung zu dem Bot. Mit .unlink * kann man alle Verbindungen beenden.
    .userport (new port)  - Wenn keine Parameter angegeben werden, zeigt dieser Befehl den aktuellen Port an, den ich für Telnet- Verbindungen von Usern offenhalte. Wird (new port) angegeben, wechsele ich den Port.
    -> Siehe auch '.botport'.
    .vbottree / .vbt  -> Siehe '.bottree' / '.bt'. Außerdem werden die Bot-Versionen angezeigt.
    Diesen Befehl kann man auch als Channel-Owner benutzen.

    Zurück zum Seitenanfang |


    Master-Befehle

    .action #<channel> <message>  - Bringt mich dazu, im Raum #<channel> etwas zu tun. Das sieht dann so aus, als ob ich '/me <message>' tippen würde.
    .adduser <nick> (handle)  - Fügt einen User zu meiner Userliste hinzu. Dazu muß der angegebene User sich in einem Raum aufhalten, in dem ich auch gerade bin, da ich einige Informationen über ihn abfragen muß. Standardmäßig bekommt jeder neu hinzugefügte User die globalen Flags 'fp', also '(F)riend' und '(P)arty line access'. Wenn der User schon mit einer oder mehreren anderen Hostmask(s) eingetragen ist, wird seine momentane Hostmask der Liste hinzugefügt. Wenn ein Handle mit angegeben wird, dann wird der User nicht unter dem Nick eingetragen, den er im IRC hat, sondern unter dem Handle.
    .bans  - zeigt alle Hostmasks an, die gebannt sind.
    .+ban <Host> (#channel) (reason)   - Bannt die Hostmask. Wenn man keinen Channel angibt, ist das ein globaler Ban für allle Channels. Man kann auch einen Grund angeben, der Standard dafür ist "requested".
    .-ban <hostmask or number>  - löscht den Ban (die Zahl erfährt man über .bans all).
    .botport  - Dieser Befehl zeigt den aktuellen Port an, den ich für Telnet- Verbindungen von Bots offenhalte.
    -> Siehe auch '.userport' und '.botport' für Botnet-Master.
    .chanlist / .cl  - Gibt eine Liste aller permanenten Channels aus, die ich bei einem Neustart automatisch betrete.
    .chinfo <user> <info line>  - Ändert die Information, die ich anzeige, wenn jemand in einem Raum !whois <user> eingibt.
    .chnick <old nick> <new nick>  - Ändert den Namen eines Users in der Userliste.
    .comment <user> <comment / ban reason>  - Ändert die Kommentar-Zeile eines Users. Diese wird angezeigt, wenn ein User durch das Flag +k (Auto-Kick) von mir gekickt wird. Sie wird bei .whois <user> mit aufgeführt. Falls ich jemandem automatisch ein AutoDeop-Flag gebe, dann trage ich dort ein, warum.
    .flagnote <+flags> <message>  - Schickt allen Usern, die die Flags +<flags> haben, die Nachricht <message>.
    .+host <user> <hostmask>  - Fügt zum Eintrag des Users <user> in meiner Liste eine weitere Hostmask hinzu. Es ist immer wichtig, daß ich die aktuelle Hostmask meiner User besitze, damit ich sie erkennen und beschützen kann.
    .-host <user> <hostmask>  - Entfernt eine Hostmask des Users <user> aus meiner Liste.
    .ignores  - Zeigt die Liste der ignorierten Hostmasks an. Private Messages von diesen Hostmasks werden immer ignoriert; ebenso auch CTCPs und DCC Chats.
    .+ignore <hostmask>  - Fügt eine Hostmask zu meiner Ignore-Liste hinzu. Private Messages von dieser Hostmask werden dann ab sofort ignoriert; ebenso auch CTCPs und DCC Chats.
    .-ignore <hostmask or number>  - Entfernt eine Hostmask von der Ignore-Liste. Du kannst wahlweise die Hostmask selbst oder die in .IGNORES aufgeführte Nummer des Ignores angeben.
    .match <hostmask>/<nick>/+<flags> (#channel)  -Sucht aus meiner Userliste alle User heraus, die bestimmten Kriterien entsprechen. So kann z.B. nach einer Hostmask gesucht werden, nach einem Namen oder Namensteil, und nach Flags (global oder lokal).

    Hier ein paar Beispiele für gültige MATCH-Aufrufe:
    .match Slr*
     Findet alle User, deren Namen mit 'Slr' anfangen.
    .match *!Hippo@*.netsurf.de
     Findet alle User mit dieser Hostmask.
    .match +n
     Findet alle Owner des Bots.
    .match +a #smof
     Findet alle User, die in #smof Auto-Op bekommen.
    .remuser <nick>  - Entfernt den User <user> aus meiner Userliste. Er verliert dabei all seine Einstellungen und Flags. (gleiche Funktion wie -USER)
    .say #<channel> <message>  - Läßt mich im Channel etwas sagen - dieser Befehl ist nicht zum Spaß gedacht!
    .splits  - Zeigt die Server an, die ihre Verbindung zum IRC verloren haben und auf einen Reconnect warten. Hinter den Servernamen ist der genaue Zeitpunkt angegeben, zu dem die Server gesplittet sind.
    .stick   - Dies sorgt dafür, daß ich den Ban auch dann setze, wenn der Gebannte nicht im Channel ist.
    .unstick   - Dies hebt die Wirkung von .stick auf. Der Ban wird dann nur noch gesetzt, wenn der Gebannte im Channel ist oder den Channel betritt.
    .+user <nick> (hostmask)  - Fügt einen User zu meiner Userliste hinzu. Der Unterschied zu ADDUSER ist, daß der User sich nicht in einem Raum aufhalten muß, in dem ich auch gerade bin. Der neu hinzugefügte User bekommt die globalen Flags 'fp' und wahlweise eine Hostmask oder keine.
    .-user <nick>  - Entfernt den User <user> aus meiner Userliste. Er verliert dabei all seine Einstellungen und Flags. (gleiche Funktion wie REMUSER)
    .userport  - Dieser Befehl zeigt den aktuellen Port an, den ich für Telnet- Verbindungen von Usern offenhalte.
    -> Siehe auch '.botport' oder '.userport' für Botnet-Master.

    Zurück zum Seitenanfang |


    Channel-Owner-Befehle

    Als Owner eines Channels kann man auch sich selbst jedes beliebige Channel-Flag geben und nehmen bis auf das s-Flag.

    .bottree / .bt  -> Siehe '.bottree' / '.bt' für Botnet-Master.
    .chanset / .chansetup #<channel>  - Ruft ein Menü auf, in dem man die Einstellungen für den Raum #<channel> ändern kann.
    .chattr <user> +/-<flags> #<channel>  - Ändert die Flags des Users <user> bei mir. Du kannst mit dem Befehl '.whois <user>' die aktuellen Flags erfahren. Um z.B. dem User 'Blubb' das Flag 'p' zu geben, mußt Du '.chattr Blubb +p' eingeben. Eine Liste aller Flags und ihre jeweilige Bedeutung kannst Du mit '.help whois' bekommen.
    .vbottree / .vbt  -> Siehe '.vbottree' / '.vbt' für Botnet-Master.

    Zurück zum Seitenanfang |


    Owner-Befehle

    Owner sind auch gleichzeitig Channel-Owner von allen Channels.

    .boot <nick> (reason)  - Kickt den User <user> von der Partyline. Du kannst auch einen Grund bei <reason> angeben.
    .+chan #<channel>  - Fügt einen permanenten Channel hinzu. Dieser Channel wird nach einem Neustart automatisch von mir betreten. Falls ich noch nicht in dem angegebenen Channel bin, gehe ich hinein.
    .-chan #<channel>  - Entfernt einen permanenten Channel. Ich werde nach einem Neustart nicht in diesen Channel zurückkehren. Falls ich mich gerade in dem angegebenen Channel befinde, verlasse ich ihn.
    .chattr <user> +/-<flags> (#channel)  - Ändert die Flags des Users <user> bei mir. Du kannst mit dem Befehl '.whois <user>' die aktuellen Flags erfahren. Um z.B. dem User 'Blubb' das Flag 'p' zu geben, mußt Du '.chattr Blubb +p' eingeben. Wenn Du keinen #<channel> angibst, dann ist das Flag global (gilt für alle Räume), ansonsten gilt es nur für den angegebenen Raum. Eine Liste aller Flags und ihre jeweilige Bedeutung kannst Du mit '.help whois' bekommen.
    .chpass <nick> (passwd)  - Ändert das Paßwort des Users <user>. Wenn man kein Paßwort angibt wird es gelöscht.
    .join #<channel>  - Bringt mich dazu, den Raum #<channel> zu betreten.
    .jump <new server(:port)>  - Läßt mich zu einem anderen Server connecten. Wenn der Connect fehlschlägt, wird der nächste Server in meiner Server-Liste versucht.
    -> Siehe '.servers','.+server','.-server'.
    .motd (bot)  -> Siehe '.motd' für User. Außerden gibt es noch folgendes hinzuzufügen:
    Als Owner kannst Du die MOTD auch verändern, indem Du mir per DCC eine neue 'MOTD.txt' schickst. Wenn sie 0 Byte groß ist, wird die MOTD gelöscht.
    Die MOTD-Datei ist eine ganz normale Textdatei, die ich jedem User beim Login anzeige.
    Es können neben Text auch folgende Variablen in die Datei eingebaut werden:
    Variable
    --------
    %B
    %C
    %N
    %T
    %V
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    |
    Dafür eingesetzter Text
    -----------------------------------------
    Name des Bots
    Channels, auf denen ich bin
    Name des einloggenden Users
    Aktuelle Zeit (z.B. '17:29')
    meine Version (z.B. 'AnGeL V1.5.5')
    Es kann auch festgelegt werden, daß nur User mit bestimmten Flags Zeilen der MOTD lesen können. Dies geschieht durch die Angabe '%{}' in einer Zeile.
    Unsere Beispiel-MOTD-Datei sieht so aus:
      Hey %N! Ich bin %B, ein %V.
      %{+t-n}
      Zeilen für Botnet-Master, die aber keine Owner des Bots sind.
      %{+n}
      Nur Owner können diese Zeile sehen.
      %{+}
      Zeile für alle.
    Ein User namens 'PowerGirl' würde dies sehen:
      Hey PowerGirl! Ich bin |UsAgI|, ein AnGeL V1.5.5.
      Zeile für alle.
    Ein Botnet-Master 'Kalyx' würde dies sehen:
      Hey Kalyx! Ich bin |UsAgI|, ein AnGeL V1.5.5.
      Zeilen für Botnet-Master, die aber keine Owner des Bots sind.
      Zeile für alle.
    Ein Owner 'Hippo' würde beim Login dies sehen:
      Hey Hippo! Ich bin |UsAgI|, ein AnGeL V1.5.5.
      Nur Owner können diese Zeile sehen.
      Zeile für alle.
    .part #<channel>  - Bringt mich dazu, den Raum #<channel> zu verlassen.
    .reconnect  - Verbindet mich erneut zum Server.
    .+server <address:port>  - Fügt einen neuen Server zu meiner Server-Liste hinzu. Der Standard-Port ist '6667', jedoch sollte nach Möglichkeit ein anderer Port verwendet werden, um 'ICMP Unreach'-Attacken auszuweichen, die oft nur auf diesen Port gehen.
    -> Siehe auch '.-server','.servers'.
    .-server <address:port or number>  - Entfernt einen Server von meiner Server-Liste. Der letzte Server meiner Liste kann nicht entfernt werden, da ich im Notfall immer einen Server wissen muß.
    -> Siehe auch '.+server','.servers'.
    .servers  - Dieser Befehl zeigt die Liste der Server an, zu denen ich zu connecten versuche, falls ich einmal von meinem IRC-Server disconnected werde.
    -> Siehe auch '.+server','.-server'.

    Zurück zum Seitenanfang |


    Super-Owner Befehle

    Als Owner kann man auch sich selbst jedes beliebige Flag geben und nehmen bis auf das Super-Owner Flag +s, das nur von einem Super-Owner geändert werden kann. Die Flags der Super-Owner können nicht von Ownern geändert werden, nur von Super-Ownern.

    .botnick <new nick>  - Ändert meinen IRC-Nick auf , falls der Nick noch nicht vergeben ist. Diese Nick-Änderung ist aber nicht permanent - wenn ich neugestartet werde, benutze ich wieder meinen alten Nick.
    .botsetup / .botset / .bs  - Zeigt ein Menü an, in dem man alle meine Einstellungen komfortabel verändern kann. Dazu zählen unter anderem:
    * Erster und zweiter Bot-Nick
    * Username (Ident) und Botnet-Nick
    * Mein Realname, Quit-Message
    * Telnet-Ports für User und Bots
    * 'IDENT'-Kommando
    .checkusers <1 / 2 / 3>  - 1: Geht meine Userliste nach Usern durch, die   kein Passwort gesetzt haben, und zeigt diese   an. User ohne Passwort sind ein Risiko. 2: Sucht die Userliste nach Bots ohne Passwort   durch. Ebenfalls ein Sicherheitsrisiko! 3: Checkt alle User durch, ob sie für Channels   Flags besitzen, in denen ich gar nicht mehr   bin, und entfernt die Flags gegebenenfalls.
    .killnotes  - Löscht ALLE gespeicherten Notes.
    .restart  - Startet mich neu.
    .+script <filename>  - Lädt ein AnGeL-Script und startet es. Falls Fehler oder Probleme dabei auftreten, wird eine entsprechende Meldung ausgegeben. Scripts, die geladen werden können, haben die Endung .asc und müssen sich im Verzeichnis \Scripts der FileArea befinden. Neue Scripts können mir via DCC Send geschickt werden.
    -> siehe auch '-script','scripts'
    .-script <filename>  - Entfernt ein laufendes AnGeL-Script. Falls das Script aufgrund von Problemen nicht gestartet werden konnte, wird nur der interne Verweis auf das Script entfernt.
    -> siehe auch '+script','scripts'
    .scripts  - Zeigt eine Liste aller geladenen AnGeL-Scripts an. Falls das Laden eines Scriptes beim Start fehlgeschlagen ist, wird dies ebenfalls in der Liste aufgeführt. AnGeL-Scripts haben die Endung .asc und können mir via DCC Send durch einen Superowner geschickt werden. Informationen zu Scripten und Beispiele können beim IRCnet Chatter 'Hippo' erfragt werden. Er ist mein Programmierer und gibt auch gerne Hilfestellung bei Problemen, bis die AnGeL- Homepage endlich fertig ist ;o)
    -> siehe auch '+script','-script'
    .update  - Startet die AutoUpdate-Sequenz, die eine neue Version von mir installiert. Vorher muß mir per DCC die neueste AnGeL.exe zugeschickt werden.

    Zurück zum Seitenanfang


    Quelle:

    ------------------------oOo-------------------------
    Impressum | Webmaster: Voland@Jena.Thur.de
    This Page: http://www.thur.de/fan-mjh/irc/befehlsuebersicht.html

    Last modified:  1999-11-29   03:29:34 MET DST   by Matthias Pannek
    Zurück zur Channelpage