HOME · Forum · Fanclub · GB · Suche · Texte · Bilder · Sounds · News · Links · Sitemap

MJH Biographie - Anhang

Inhaltsverzeichnis des Anhangs

  1. Detaillierter Factsheet
  2. Filmographie
  3. Discographie
  4. Was gefällt den Leuten an Melissa?
  5. Was gefällt den Leuten an Melissa nicht?
  6. Informationen über den Namen 'Melissa'
  7. Die weltweite MJH-Fangemeinde
  8. Zitate von oder über Melissa
  9. Song Melissa by The Allman Brothers Band
  10. MJH Time Line
  11. Gedichte an Melissa
  12. Danksagungen
  13. zu Teil 1 der Biographie (Jahre 1976-1995)
  14. zu Teil 2 der Biographie (Jahre 1996-1999)
  15. zum Prolog

1. Detaillierter Factsheet

Die folgende Tabelle enthält verschiedene Fakten zu Melissa und da sich persönliche Vorlieben ja häufig ändern, sind gerade solche Aufstellungen oft veraltet. Ich habe mich bemüht diesen Factsheet aktuell zu halten und einige der Informationen stammen aus neuester Zeit, aber man kann nicht ausschließen, dass ein paar der folgende Punkte in Melissas Augen nicht mehr ganz stimmen würden.


Name: Melissa Joan Catherine Hart
Nicknames: Sa (» kommt von MelisSA und ClarisSA)
Half Pint (» Ursprung unbekannt, wahrscheinlich wegen ihrer Größe)
Smelly Melly (» entstand, weil es sich reimt)
Smell-A-Licious (» siehe Movieline 8/99);
Geburtsdatum: 18. April 1976 (ein Ostersonntag) um 1:30 pm EST (das war 19:30 Uhr MEZ)
Geburtsort: Stadt: Smithtown, ZIP-Code 11787; Bezirk: Suffolk County; Bundesstaat: New York; Koordinaten: 40°52' nördliche Breite, 73°13' westliche Länge;
aufgewachsen in: Stadt: Sayville, ZIP-Code 11782; Bezirk: Suffolk County; Bundesstaat: New York; Koordinaten: 40°44' nördliche Breite, 73°05' westliche Länge;
Staatsbürgerschaft: Staatsbürgerin der Vereinigten Staaten von Amerika
Herkunft der Vorfahren: väterlichseits: England, Irland;
mütterlichseits: Deutschland, Slowenien, Russland;
Eltern: William Hart und Paula J. Hart (1991 nach 25jähriger Ehe geschieden)
Scheidungsgrund: die Arbeitssucht von Melissas Vater
Paulas Geburtsdatum: 25. April 1956
Williams Geburtsdatum: 1953 (genaues Datum unbekannt)
Stiefvater (seit 1994): Leslie Gilliams (früher Friseur in New Jersey, jetzt Executive bei Hartbreak Films)
Geschwister, deren Nicknames und Geburtsdaten: Trisha (Trish, Dishes) » 29. Mai 1978
Elizabeth (Dizzie, Liz) » 25. September 1980
Brian (Bri) » 19. Mai 1984
Emily (Emmy, Li'l) » 02. Mai 1986
Alexandra (Ali), Halbschwester mütterlichseits » 22. November 1993
Samantha (Sam, Sammy), Halbschwester mütterlichseits » 13. November 1996
Mackenzie (Mac), Halbschwester väterlichseits » 29. Dezember 1997
Namenstag: 15. September (mehr dazu hier)
Familienstand: ledig
Religionsbekenntis: römisch-katholisch; Melissa wurde 1990 gefirmt und die Harts bezeichnen sich selber als 'churchgoing people'
politisches Bekenntnis: Melissa bekennt sich weder zu den Republikanern, noch zu den Demokraten. Sie sagt, sie wähle Kanditaten und keine Partei.
erster Freund: Mike (Nachname unbekannt, Geburtsjahr: 1975); sie war mit ihm bis zum Juli 1994 zusammen;
langjähriger Freund: James Fields (Sportartikelverkäufer sowie Student an der University of Utah, danach zeitweilig Schauspieler); sie war mit ihm von 1995 bis Anfang 1999 zusammen;
jetziger Freund: momentan scheint sich Melissa auf niemanden festlegen zu wollen; von April bis November 1999 hörten man von ungefähr 3-4 angeblich "neuen Freunden"
beste Freundin: Lindsay Sloane (sie ist ja bekanntlich auch eine Arbeitskollegin von Mel)
derzeitiger Wohnort: Los Angeles, CA
Schulbildung: Sayville Middle School (1982-1986), Sayville Junior High School (1986-1990), danach Professional Children's School in Manhattan und Privatlehrer; kurz vor 1994 machte Melissa ihren High School Abschluss;
College: New York University (Melissa ist nur sporadisch an der Uni, aber sie hat fest vor, eines Tages dort ihren Abschluss zu machen.)
Fremdsprachen: Französisch und Italienisch
erste Agentin (im Jahr 1980): Jane Kronick
langjährige Agentin: ihre Mutter Paula Hart
jetziger Agent: David Tenzer von CAA
Größe: 5'2' (ca. 1,60 m)
Augenfarbe: Blau
Haarfarbe: Naturblond
Körperschmuck: sie hat einen Bauchnabelring und acht Ohrringe; den Bauchnabelring ließ sie sich zu Thanksgiving 1994 machen und ihre Mutter war darüber nicht gerade glücklich; des Weiteren hat sie seit Anfang 1999 an ihrem Nacken ein Tattoo, das ein Kreuz zeigt;
Schuhgröße: '6' nach US-Maß oder '37' nach deutschem Maß
Haustiere: Pele (Hund, Dalmatiner), Trigger (Katze ihrer Schwester), Flipper (Ente, lebt bei ihrem Vater); ihr Hund Whiskers starb 1994;
Autos: Jeep CJ-7 (in NY), Toyota Celica (in NY), BMW (in LA);
Freizeitaktivitäten: Autofahren, Wandern, ins Kino gehen, mit Freunden essen gehen, Salsa tanzen gehen, Snowboarden, Piercing und noch vieles mehr
beim Ausgehen möchte sie: irgendwas Aktives machen, wie z.B. Bowling, Billard oder sie geht in einen Tanzclub
würde sie heute nicht Schauspielerin sein, wäre sie: eine Tänzerin, Ballerina oder Lehrerin (um 1994 sprach Melissa auch davon Ärztin werden zu wollen)
Lieblingsmusik: Melissa gefällt vieles, z.B. Nine Inch Nails, Tribe Called Quest, Smashing Pumpkins, (ihr Musikgeschmack ändert sich allerdings ständig)
eigene Musikalität: sie spielte während der High School Flöte, versuchte Guitarre zu lernen (aber eher erfolglos) und sie brachte sich selber das Klavierspielen bei (wahrscheinlich auch eher erfolglos)
Lieblingsbuch: Melissa liest sehr gerne und zu ihrer Lieblingslektüre gehören u. a. Catcher in the Rye, The Little Prince, Bag of Bones, Bastard out of Carolina, etc.
Lieblingsschriftstellerin: Jane Austen
Lieblingsfilm: sie hat viele Favoriten, z.B.: Frances, Braveheart, Better off dead, The princess bride, etc.
Lieblings TVShows/Magazine: Emergency Room, Seinfeld, Letterman, Entertainment Weekly
Lieblingsshow auf Nickelodeon: Ren & Stimpy
Lieblingsfach in der Schule: Mathematik, besonders Algebra
Lieblingsfeiertag: Halloween
Lieblingsjahreszeit: Frühling
Lieblingssport: Snowboarding
Lieblingsessen: Black Olive Pizza, Schokoladeneisceme
Lieblingspizzeria: 'Rays Original' an der Ecke 11th Straße und 6th Avenue in New York City
Lieblingstier: Seepferd (einfach nur um anders zu sein)
Lieblingsfarbe: Dunkelgrün
Lieblingsort in Europa: Florenz (Italien)
Lieblingsort in den USA: Disneyland
Lieblingsmagazin: Entertainment Weekly
Tierkreiszeichen (europäisch): Widder
Tierkreiszeichen (chinesisch): Drache
ihr wertvollster Besitz: eine Musikbox, die ihre Großmutter früher immer spielte, damit sie einschlief
persönliches Vorbild: Shirley Temple
was niemand von ihr weiß: sie kann sich ziemlich aufführen
sie wünschte aufzuhören: so sarkastisch zu sein
sie ist besser als jeder andere: wenn es um das Aufpassen auf kleine Kinder geht
ihr Traum ist: mit ihrer Familie auf einer verlassenen Insel zu sein und dort wie die Familie Robinson zu leben, eine kleine Hütte zu bauen und nach Essen zu suchen
Mitschüler bezeichneten sie: als Trottel. Melissa kleidete sich noch immer wie ein Kind und war nicht an Musik oder Mode interessiert. Sie gab nicht dem Gruppendruck nach (was sehr lobenswert ist!), aber dadurch hatte sie es auch sehr schwer.
das Unsinnigste, was sie je getan hat: In der 5. Klasse zerbrach sie ein Thermometer und sagte es dem Lehrer nicht. Sie fühlte sich dafür immer etwas schuldig.
die beste Zeit ihres Lebens: Ein Wochenende, als sie mit ihrer Familie Kanu fahren und picknicken ging.
die schlimmste Zeit ihres Lebens: Als sie eine Halsentzündung hatte und trotzdem arbeiten musste.
peinlichster Moment: als ihr Elizabeth Hess (Janet in CEIA) zu ihrem 15. Geburtstag (18.04.1991) vor der ganzen CEIA-Crew Unterwäsche schenkte
am meisten fürchtet sie sich: vor Spinnen; (früher war sie noch viel furchtsamer und fürchtete sich sogar davor, gemeinsam mit jemand Fremden im Lift zu fahren)
fünf Männer, die sie sympathisch findet: Leonardo DiCaprio, Robin Williams, Johnny Depp, Ethan Hawke und Cary Grant
ihr Traummann: er sollte etwa 6'2' groß sein und schwarze Haare haben
ihre Glückszahl: die 18
ihr Bezug zur Umwelt: sie setzt sich sehr für den Naturschutz ein und besitzt sogar ein Stück Regenwald
Kunstgeschmack: Melissa liebt Picasso, van Gogh und Chagall (sie ist auch bereit große Summen für Kunstgegenstände auszugeben)
drei Wörter, die sie gut beschreiben: kreativ, unabhängig und verrückt
ihr Lebensziel: herumzureisen und so viel wie möglich zu lernen (» aus Movieline 8/99)
so sieht sie sich in 10 Jahren (das wäre dann 2006): hoffentlich erfolgreiche Schauspielerin, Produzentin, Regisseurin, Mutter und Ehefrau
(vom NBC-Chat am 05.08.1996)


Zurück zum Inhaltsverzeichnis


2. Filmographie

Diese Filmographie ist nur eine Kurzübersicht. Wer eine detaillierte Aufstellung von beinahe allen Auftritten Melissas sehen möchte, sei an die sehr gute MJH-Filmographie von Daniel Franz verwiesen.

Filme und Serien, in denen Melissa aufgetreten ist:

Gast- und Kurzauftritte von Melissa:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


3. Discographie

Melissa ist zwar hauptberuflich Schauspielerin, aber sie kann auch singen und dass sie wirklich nicht schlecht singen kann, hat sie auch schon bewiesen. Es gibt drei CDs, an denen Melissa schon mitgewirkt hat und diese werden im folgenden Kapitel vorgestellt. Wer jetzt allerdings einen möglichen Umstieg Melissas in das Musik-Business erhofft, den muss ich leider enttäuschen. Melissa ist einfach viel lieber Schauspielerin als Sängerin und meiner Meinung nach sollte sie auch wirklich bei dem bleiben, für das sie begabt ist und das ist bekanntlich die Schauspielerei. Aber nun zu den CDs, auf denen was von Melissa zu hören ist:


1. Clarissa And The Straightjackets: This Is What Na Na Means

Melissa präsentiert als Clarissa diese CD, die sieben Songs von Rachel Sweet enthält. Rachel Sweet war übrigens auch die Verfasserin des Clarissa-Titelsongs. Zwischen den einzelnen Songs gibt es kurze Telephongespräche zwischen Clarissa und Piper und verschiedene Zwischenrufe von den anderen Cast-Mitgliedern. Bevis King schrieb eine Rezession auf dieses Album, welche ich nun auszugsweise rezetieren werde:

»Mein erstes Eindruck von diesem Album war eine ziemliche Überraschung, denn es war viel besser als ich erwartet hatte. Es ist sogar fähig als eigenständiges Album zu gelten und nicht nur als CEIA-Fanartikel. Rachel Sweets Einfluss ist alldurchdringend und das Album klingt ihren frühen CDs sehr ähnlich. Melissas Gesangstimme ist ziemlich harsch, aber sie demonstriert eine eindrucksvolle Stimmlage, die von den eher agressiven Texten von O-Brother und I Want A Car bis zu den ruhigeren und sensitiveren Texten von P.E.A.C.E. und Dandelion reicht. Die CD beweist jedenfalls, dass Melissas Behauptung, sie könne nicht singen, nur Bescheidenheit war, denn sie kann es und tut es auf diesem Album mit beträchtlicher Fachkenntnis.«

Die Titel der CD:

  1. Na Na
  2. O-Brother
  3. Wishing For Rain
  4. P.E.A.C.E.
  5. I Want A Car
  6. Walkin' in the Cemetery
  7. Dandelion

Diese CD ist in den USA von Nickelodeon/Sony Wonder durch Epic Records (Katalognummer LK 57926) erhältlich. Außerhalb der USA wird man die CD wahrscheinlich importieren müssen.


2. Prokofiev - Peter And The Wolf

Auf dieser CD erzählt Melissa die Geschichte von Peter und der Wolf. Die Musik kommt vom Boston Symphony Orchestra mit Seiji Ozawa. Die Geschichte zu Peter und der Wolf ist zwar eher unspektakulär, aber Melissa hört sich auf dieser CD so süß an, dass einem wirklich das Herz höherschlägt. Außerdem kann man einige Mal Melissas früheren Long Island Akzent hören. Wörter, die eine str Sequenz haben, spricht sie als shtr aus - stranded klingt bei ihr dann also wie shtranded. Ein Satz der auf dieser CD vorkommt ist z.B.: »Each character in the story is represented by a different inshtrument of the orcheshtra.« Ich weiß nicht, ob dass ein Charakteristikum des Long Island oder New York Akzents ist, aber meiner Meinung nach hört es sich ziemlich süß an, wenn Melissa so spricht. Die CD ist in den USA bei Nickelodeon/Sony Wonder (Katalognummer SK 64079) erhältlich. Außerhalb der USA wird man die CD wahrscheinlich importieren müssen.


3. Sabrina The Teenage Witch - The Album

Am 27.10.1998 erschien in den USA der Sabrina-Soundtrack unter dem Titel Sabrina The Teenage Witch - The Album. Darauf singt Melissa einen Titel von Blondie, nämlich One Way Or Another. Die restlichen Songs, die unter anderem von den Spice Girls, Britney Spears, den Backstreet Boys und Phantom Planet kommen, haben eigentlich überhaupt nichts mit Sabrina zu tun und daher sollte die CD eigentlich auch nicht STTW Soundtrack heißen, aber das war wohl eine geschickte Marketing-Strategie.

Die Titel der CD:

  1. Walk Of Life - Spice Girls
  2. Abracadabra - Sugar Ray
  3. Hey, Mr. DJ (Keep Playin' This Song) - Backstreet Boys (radio mix)
  4. One Way Or Another - Melissa Joan Hart
  5. Kate - Ben Folds Five
  6. Show Me Love - Robyn (radio edit)
  7. Giddy Up - 'N Sync
  8. Slam Dunk (Da Funk) - Five
  9. Magnet & Steel - Matthew Sweet
  10. So I Fall Again - Phantom Planet
  11. I Know What Boys Like - Pure Sugar
  12. Smash - The Murmurs
  13. Dr. Jones - Aqua (Metro's 7'' edit)
  14. Soda Pop - Britney Spears
  15. Amnesia - Chumbawumba (radio remix)
  16. Blah, Blah, Blah - The Cardigans

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


4. Was gefällt den Leuten an Melissa?

Ende Februar 1999 wurde im MJH Fanclub Deutschland die große Club-Umfrage 1999 durchgeführt und eine der Fragen lautete: Was gefällt dir an Melissa am meisten? Hier die Antworten:

Einen Bericht über die Club-Umfrage 1999 gibt es im Poll-Archiv.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


5. Was gefällt den Leuten an Melissa nicht?

In der Club-Umfrage 1999 wurde auch gefragt, was den Leuten an Melissa nicht gefällt. Zu dieser Frage gab es nur wenige Antworten, denn den meisten gefiel an Melissa einfach alles. Aber nun zu den Negativpunkten an Melissa:

Einen Bericht über die Club-Umfrage 1999 gibt es im Poll-Archiv.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


6. Informationen über den Namen 'Melissa'

1. Etymologie

Der Name Melissa ist altgriechischen Usprungs und bedeutet Honigbiene. Nach griechischer Schreibung (melissa) würde man eigentlich 'Melitta' sagen, aber der entsprechende Buchstabe, das Tau (s), klingt wie ein 's' und so entstand dann auch später die lateinische Form 'Melissa'. Hinter der Bedeutung von 'Melissa' (» Honigbiene) steckt übrigens eine ziemlich interessante Geschichte, die aus der griechischen Mythologie stammt:

Am Anfang wurde die Welt noch nicht von den olympischen Göttern beherrscht, sondern von dem Titanen Kronos. Dieser verschlang alle seine Nachkommen, da er Angst hatte von diesen gestürzt zu werden. Nur Zeus entging ihm und wurde von Gaia in einer Höhle auf Kreta versteckt. Dort wuchs er vor seinem Vater verborgen heran und mehrere Nymphen sorgten für ihn. Eine davon hieß Melissa und stahl meistens Honigstöcke, um Zeus mit Honig zu verköstigen. Aber eines Tages wurde sie entdeckt und zur Strafe in ein niedriges Insekt verwandelt. Schon bald darauf forderte Zeus seinen Vater heraus und nach einem zehnjährigem Krieg siegte er mit Hilfe der Verbündeten Kyklopen. Nun war Zeus der König der Götter und errichtete die wohlbekannte griechische Götterwelt. Zeus sah nach seinem Sieg was Melissa angetan wurde und hatte Mitleid mit ihr. Also verwandelte er sie in eine Honigbiene, die daraufhin ewig beschäftigt war Honig zu machen. Wieso er sie nicht gleich wieder in einer Nymphe zurückverwandelte, entzieht sich unseren Kenntnissen.

Bis heute gibt es noch in vielen Sprachen Wörter, die die Wurzel mel enthalten und die Bedeutung 'Honig' oder 'süß' tragen. Folgende Tabelle verdeutlicht das:

Englisch: meliferous (honigerzeugend)
mellifluence (Honigfluß)
mellifluent (süß dahinfließend)
mellow (reif, saftig)
Spanisch: meloso (honigsüß)
melón (Honigmelone)
Latein: mellitus (honigsüß)
melllifer (Honig tragend)
melleus (Honig, honigfarben)
melimelum (Honigapfel);
Deutsch: Met (Honigwein)
Melilith (Mineral, das dem Honigbau der Bienen ähnelt)
Melisse (Honigkraut)
Melasse (Rückstand bei der Zuckergewinnung)
Irisch-Gälisch: milis (süß)
Französisch: miel (Honig)
mielleux (honigsüß)
Italienisch: miele (Honig)
Hawaianisch: nalo meli (Honigbiene)


'Melissa' wurde schon in der Antike als Vorname verwendet und erfuhr mit der Eingliederung Griechenlands in das Römische Reich (191 v. Chr.) eine erste Verbreitung. Seit damals blieb die Aussprache und Schreibung von 'Melissa' gleich und es ist erstaunlich, dass sich dieser Name über 2000 Jahre lang nicht verändert hat. In der Antike gab es übrigens auch eine männliche Form des Namens, nämlich 'Melissus'. So hieß zum Beispiel ein Bibliothekar des Augustus. Er war ein griechischer Sklave und das beweißt wiederum die Herkunft des Namens aus Griechenland. Hätte dieser Bibliothekar übrigens eine Tochter gehabt, wäre sie nach römischen Brauch 'Melissa' genannt worden. Im Latein kann man ja leicht aus männlichen Namen (-us) weibliche Namen (-a) machen und dies tat man vor allem bei der Namensgebung für Kinder. Man kann also davon ausgehen, dass es schon vor 2000 Jahren Mädchen mit dem Namen Melissa gegeben hat. Nach dem Zusammenbruch des Römischen Reiches starb Latein langsam aus, aber der Name Melissa blieb in den nachfolgenden romanischen Sprachen erhalten. Besonders in Italien ist 'Melissa' sehr beliebt und das ist auch logisch, denn Italienisch ist ja der direkte Nachfolger des Latein. Aber nicht nur die romanischen Sprachen übernahmen 'Melissa', sondern auch die germanischen (z.B.: Deutsch, Englisch, etc.). Im 19. Jahrhundert erlangte 'Melissa' durch das Englische schließlich weltweite Verbreitung.

Es ist übrigens interessant, dass Melissa schon immer die Aufmerksamkeit von Dichtern, Autoren und Sängern bewirkte. Der italienische Epiker Ariosto wählte 'Melissa' für den Namen einer guten Hexe in seinem 1537 entstandenen Werk Orlando Furioso. Im 19. Jahrhundert machten der Romanautor Charles Dickens, der Dichter Alfred, sowie Lord Tennyson und das Musik-Theater 'Gilbert and Sullivan' ausgiebigen Gebrauch von diesem Namen. Dies war auch die Grundlage für die große Popularität 'Melissas' im 20. Jahrhundert. Als der Guitarren-Virtuose Gregg Allman in den 60ern seine bekannte Rockballade Sweet Melissa schrieb, führte er die lange Tradition diesen Namen zu ehren weiter. Dieser Song von Gregg Allman war ja bekanntlich auch der Grund wieso die Harts ihre erste Tochter Melissa nannten. Als Melissa einmal Guitarre spielen lernte, wollte sie auch diesen Song einstudieren (da sie ja nach ihm benannt ist), aber bekanntlich waren alle ihre Guitarren-Versuche eher erfolglos.


2. Bekannte Vertreter des Namens 'Melissa'

Name Tätigkeit weitere Informationen
     
Melissa Joan Hart amerikanische Schauspielerin MJH ist uns ohnehin wohlbekannt
Melissa Sue Anderson amerikanische Schauspielerin geboren 1962; spielte Mary Ingalls in Unsere kleine Farm
Melissa Gilbert amerikanische Schauspielerin geboren 1964; spielte Laura Ingalls in Unsere kleine Farm
Melissa Belote amerikanische Schwimmerin gewann 1972 bei den Olympischen Spielen die Goldmedaille für 100 und 200 Meter Rückenlage
Melissa Hayden amerikanische Schauspielerin spielte in der Serie Guiding Light und gewann 1952 den 'Mademoiselle Award'
Melissa Manchester amerikanische Sängerin geboren 1951; gewann 1982 den Grammy für den Song 'You Should Hear How She Talks about You'
Melissa Etherbridge amerikanische Sängerin keine weiteren Informationen
Melissa Peterson amerikanisches Model keine weiteren Informationen
Melissa Purdy amerikanische Seglerin gehörte zum America-cubed Segel-Team, das 1995 am Amerika-Cup teilnahm

3. Beliebheit des Namens

1994 erreichte 'Melissa' unter den beliebtesten amerikanischen Mädchennamen Rang 28. Die Beliebheit in anderen Staaten konnte ich wegen Informationsmangel leider nicht in Erfahrung bringen. Gesichert ist jedenfalls, dass Melissa im englischen, und vor allem im italienischem Sprachraum um einiges häufiger vorkommt, als im deutschen. Weiters können folgende Gründe für die Beliebheit dieses Namens angegeben werden:

Gerade der letzte Punkt erscheint mir als ein Hauptgrund für die Beliebtheit von 'Melissa', denn die Aussprache dieses Namen ist einfach und sanft. Der beste Beweiß dafür ist das englische Wort mellifluent, das etymologisch gesehen von 'Melissa' abstammt und wortwörtlich 'sanft dahinfließend' bedeutet. Mit anderen Worten: 'Melissa' klingt nicht nur schön, sondern es trägt diese schöne Aussprache sogar in seiner Bedeutung.


4. Variationen von Melissa

Weltweit sind folgende Variationen und Spitznamen bekannt:

Malissa, Melesa, Melessa, Melise, Mélissa, Melisent, Melissent, Melli, Mellie, Melly, Melosa, Millie, Millisent, Milly, Misha, Missie, Missy, Lisa, Lissa, Mel, Melicent, Melisa, Melisande, Melisenda, Melisse, Melita, Melitta, Mellicent, Milicent, Millicent;


5. Spottnamen für Melissa

Wie für viele Namen gibt es auch für 'Melissa' Verspottungen und ich war erstaunt auf was die Leute so alles gekommen sind. Aber alle Spottnamen der folgende Liste sind im englischen Sprachraum wirklich in Verwendung:

Miss, Missy, Melissa Molasses, Miss Meliss, Melonhead, Melanoma, Melodrama, Missy-Prissy, Melly Smelly, Ma-Pissa, Melissa Pissa, Mo, Missy Pissy, Messy Missy, Mel-iza, Mel-dusa, Mel-ester, Miss Pissa, Melci, Miss Kiss, Missa, Mello Yellow, Mello, Kissy lissy, Pissy lissy, Miss piss, Miss Lissa, Pa-pissa, Missy Mouse, Militia, Nissa, Prissy Lissy, Belly Melly, Me-Lizard, Melli-leuka, Melli-Vanelli, Mistletoe, Baby Missy, Cranky Missy, Assilem, Lissie, Mels, Mezza, Fishy Missy Melissy;

6. Charakterisierung des Namens Melissa

Nach der 'Kabalarian Philosophy' hat der Vorname einen großen Einfluss auf die Persönlichkeit und den Charakter einer Person. Das ist natürlich vollkommener Blödsinn und jeder realistisch denkende Mensch kommt zur Überzeugung, dass die Persönlichkeit auf keinen Fall von Namen, Geburtsdaten oder Ähnlichem abhängen kann. Außerdem gibt es von manchen Namen Millionen Vertreter und es ist extrem unwahrscheinlich, dass diese auch alle den gleichen Charakter haben. Aber wie auch immer, es ist ein gewisser Spaß solche Charakterisierungen zu lesen und auf der Webseite der Kabalarians habe ich auch die Charakterisierung für den Namen 'Melissa' gefunden. Folgendes soll also auf Personen mit dem Namen Melissa zutreffen:

»Dein Name Melissa verleiht dir einen geistreichen Verstand, gutes Urteilsvermögen in geschäftlichen Dingen, Verantwortungsbewusstsein und eine Wertschätzung für die feineren Dinge des Lebens. Du hast ein eher ernstes Gemüt und bist nicht geneigt aus kleinen Dingen eine große Sache zu machen. In deiner Kindheit hattest du mehr reifere Interessen als Gleichaltrige. Heim und Familie bedeuten dir sehr viel und es ist klar, dass du dich immer nach einer friedvollen, heimatlichen Umgebung sehnst, wo du die Gesellschaft von Familie und Freunden genießen kannst. Du gibst immer dein Bestes, um etwas zu erreichen, wenn du denkst, dass es richtig ist. Du hast genug Selbstbewusstsein deine eigene Meinung zu bilden und deine eigenen Entscheidungen zu treffen. Andere können sich auf dich verlassen und wenn du einmal jemanden ein Wort gegeben hast, dann wirst du dein Möglichstes tun, um eine Vereinbarung einzuhalten. Aber da ist auch die Tendenz in deinem Denken ein bisschen zu unabhängig zu sein und es ist schwer für dich, die Hilfe andere zu akzeptieren, wenn du es solltest. Gerade durch dein großes Verantwortungsbewusstsein könntest du dir viel Unruhe und geistigen Aufruhr verschaffen, wenn du versuchst dich für mehr einzusetzen, als du solltest. Es könnte Spannungen geben, wenn du dich in die Angelegenheiten anderer einmischt, auch wenn du nur helfen willst.«

Wie man sieht treffen manche Punkte zu (z.B.: Familienbindung) und manche nicht (z.B.: ernstes Gemüt). Das ist ein Beweiß, dass die Richtigkeit solcher Charakterisierungen auf puren Zufall basiert, denn die Chance steht logischerweise bei 50:50.


7. Melissas Namenstag

Bekanntlich gibt es bei den Katholiken den Brauch Namenstage zu feiern. Jedem Tag des Jahres sind ein paar Namen zugeordnet (meistens katholische Schutzpatrone) und man feiert dann einmal im Jahr seinen individuellen Namenstag. In manchen Ländern zählt der Namenstag sogar mehr als der Geburtstag. Da die Harts ja Katholiken sind, müssten sie diesen Brauch eigentlich kennen, aber ich weiß nicht, ob der Namenstag auch auf dem amerikanischem Kontinent gefeiert wird. Wie auch immer, Melissas Namenstag würde auf den 15. September fallen. Wenn man jetzt auf einen Kalender schaut, ist am 15.09. wahrscheinlich ein anderer Name vermerkt, aber wie ich schon sagte, fallen auf jeden Tag mehrere Namen. Eine vollständige Auflistung aller Namenspatrone für einen Tag gibt es täglich in jeder guten Tageszeitung.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


7. Die weltweite MJH-Fangemeinde

Wenn man in Deutschland, in Österreich oder in der Schweiz über Melissa Joan Hart spricht, wissen die meisten Leute nicht von wem die Rede ist. Diese Erfahrung habe ich einmal gemacht, als es in meiner Schule eine Diskussion über Schauspielerinnen gab und ich MJH als Beispiel nannte. Die einzige Reaktion war: »Wer ist das?« In den USA wäre die Situation ganz anders gewesen, aber wir befinden uns ja in Mitteleuropa und hier gilt Melissa noch als Geheimtip. Deshalb ist sie in den deutschsprachigen Medien auch sehr selten präsent und doch gibt es schon seit langem einen Fanclub mit mittlerweile über 300 Mitgliedern. Es ist erstaunlich, dass diese Schauspielerin bei uns relativ viele Fans hat, obwohl sie beim Großteil der Bevölkerung völlig unbekannt ist. Aber Melissa hat einfach das gewisse 'Etwas' (siehe hierzu den Prolog) und somit wundert mich ihre große Popularität überhaupt nicht. Auch im Internet ist Melissa unglaublich populär und sie ist auf mehr WWW-Seiten zu finden, als so manche Hollywood-Veteranin. Die meisten MJH-Fans gibt es natürlich in den USA und in Westeuropa, aber die internationale MJH-Fangemeinde erstreckt sich weltweit. Von Japan bis nach Chile, von Island bis nach Südafrika.

Folgend werden jene Staaten aufgezählt, von denen im Jahr 1998 auf die Seiten des MJH Fanclubs Deutschland zugegriffen wurde. Da diese Zugriffe öfters geschahen, waren es keine Zufallstreffer und man kann somit davon ausgehen, dass es in den genannten Staaten mindestens ein paar MJH-Fans gibt.

Melissa ist also unter anderem in folgenden Staaten bekannt:

Vereinigte Staaten von Amerika, Deutschland, Österreich, Schweiz, Vereinigtes Königreich, Mexico, Schweden, Finnland, Kanada, Australien, Niederlande, Frankreich, Polen, Norwegen, Türkei, Dänemark,Venezuela, Luxemburg, Island, Italien, Belgien, Japan, Brazilien, Kroatien, Neuseeland, Chile, Argentinien, Spanien, Malaysia, Singapur, Israel, Ungarn, Kolumbien, Taiwan, Irland, Griechenland, Philippinen, Uruguay, Südkorea, Ecuador, Peru, Vereinigte Arabische Emirate, Südafrika, Indonesien, Brunei, Tschechische Republik, Russische Föderation, Bermuda-Inseln, Estland, Portugal, Guatemala, Litauen, Rumänien, Paraguay, Trinidad und Tobago, Costa Rica, Jugoslawien, Bahrain, Slowenien, Slowakische Republik, Nicaragua, Guyana, Indien, Bahamas, Britisches Indischer Ozean Territorium, San Marino, China, Gibraltar, Jordanien;

Man muss sich aber vor Augen halten, dass hier nur die 'Internet-Fans' erfasst worden sind und diese stellen ja nur einen geringen Prozentsatz der tatsächlichen Fans da. Ich habe schon öfters mit Leuten gesprochen oder etwas von Leuten gehört, die MJH-Fans waren, aber nie was mit dem Internet zu tun hatten. Es gibt in der Welt also viel mehr MJH-Fans als man auf den ersten Blick glauben könnte, denn die wenigstens reden über ihre Leidenschaft. Aber wie auch immer, Melissa hat auf jeden Fall eine treue und immer schneller wachsende Gefolgschaft.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


8. Zitate von oder über Melissa

In diesem Kapitel gibt es eine Aufzählung von interessanten Zitaten von Melissa oder über Melissa. Alle Zitate sind übersetzt und ich habe mich des weiteren auch bemüht immer eine Quellenangabe anzuführen. Natürlich ist diese Aufzählung nicht komplett und es würde auch den Rahmen sprengen alles anzuführen, was Melissa bisher sagte, aber wer ein interessantes MJH-Zitat weiß, möge mich bitte kontaktieren.

Zitate über Melissa:

Zitate von Melissa:

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


9. Song Melissa by The Allman Brothers Band

In diesem Kapitel wird der Song vorgestellt, nach dem Melissa benannt wurde. 1972 landete die Allman Brothers Band mit ihrem Song Melissa einen großen Hit und wurde so erst richtig bekannt. Die Allman Brothers verschrieben sich dem sogenannten Southern Rock und diese Musikrichtung ist natürlich Geschmackssache, aber der Text des Songs ist lyrisch und inhaltlich gesehen wirklich nicht schlecht. Es wird von einem Zigeuner erzählt, der rast- und ziellos durchs Land zieht, aber seine »sweet Melissa« nicht vergessen kann. Im Anschluss an den Songtext gibt es eine Übersetzung, die man allerdings nur schlecht mit der englischen Version vergleichen kann, da im Deutschen die Aussagekraft und Wirkung des Originals verloren geht. Außerdem war es wirklich nicht leicht diesen ausgesprochen schwierigen Text sinnrichtig zu übersetzen.

Melissa (Gregg Allman)
by The Allman Brothers Band
from Eat A Peach (1972)

Crossroads, seem to come and go, yeah.
The gypsy flies from coast to coast,
Knowing many, loving none,
Bearing sorrow, having fun.
But, back home he'll always run,
To sweet Melissa.

Freight train, each car looks the same, all the same.
And no one knows the gypsy's name,
And no one hears his lonely sighs,
There are no blankets where he lies.
Lord, in his deepest dreams the gypsy flies,
With sweet Melissa.

Again, the mornin's come.
Again, he's on the run.
A sunbeam's shinin through his hair.
Fear not to have a care.
Well, pick up your gear and gypsy roll on.
Roll on.

Crossroads, will you ever let him go? Lord, Lord.
Or will you hide the dead man's ghost?
Or will he lie, beneath the clay?
Or will his spirit float away?
But, I know that he won't stay,
Without Melissa.
Yes, I know that he won't stay, yeah,
Without Melissa.
Lord, Lord, it's all the same.


Und nun die deutsche Übersetzung bei der ich mich weitgehend an das Original gehalten habe. Das Wort fly habe ich mit der auch möglichen Bedeutung 'fliehen' übersetzt, da die gewöhnliche Übersetzung 'fliegen' in diesem Zusammenhang nicht passte.

Melissa (Gregg Allman)
in der deutschen Übersetzung:

Kreuzungen scheinen zu kommen und zu gehen, ja.
Der Zigeuner flieht von Küste zu Küste,
Er kennt viele und liebt niemanden,
Er erträgt Schmerz und hat Spaß.
Aber, zuhause zurück rennt er immer,
Zu seiner süßen Melissa.

Güterzüge, jeder Waggon sieht gleich aus, jeder sieht gleich aus.
Und niemand kennt des Zigeuners Namen.
Und niemand hört seine einsamen Klagen.
Wo er liegt, gibt es keine Decken.
Herr, in seinen tiefsten Träumen flieht der Zigeuner,
mit seiner süßen Melissa.

Und wieder kommt der Morgen.
Und wieder ist er unterwegs.
Ein Sonnenstrahl scheint durch sein Haar,
Fürchtend keine Sorgen zu haben.
Nimm deiner Sachen, Zigeuner, und wandere weiter,
Wandere weiter.

Kreuzungen, werdet ihr ihn jemals gehen lassen? Herr, Herr.
Oder werdet ihr des toten Mannes Geist verstecken?
Oder wird er unter der Erde liegen?
Oder wird sein Geist davonschweben?
Aber ich weiß, dass er nicht bleiben wird,
Ohne seine Melissa.
Ja, ich weiß, dass er nicht bleiben wird,
Ohne seine Melissa.
Herr, Herr, es ist alles dasselbe.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis



10. MJH Time Line


Die folgende Tabelle zeigt, was alles in der Welt passierte, während Melissa aufwuchs und an ihrer Karriere arbeitete. Die ersten Spalte behandelt Ereignisse, die Melissas Leben betrafen, die zweite Spalte behandelt ausgewählte Ereignisse der Weltgeschichte. Aufgrund des Platzmangels blieb mir aber nichts anderes übrig, als einfach willkürlich ein Ereignis pro Jahr herauszunehmen. Ich wählte also Ereignisse, die mir wichtig erschienen, aber diese Einschätzung ist natürlich subjektiv.

Jahr ausgewählte Ereignisse in Melissas Leben andere ausgewählte Ereignisse in diesem Jahr
     
1976 Geburt in Smithtown, New York 200. Geburtstag der USA (1776-1976)
1977 Kindheit in Sayville Jimmy Carter neuer US-Präsident
1978 Kindheit in Sayville 3-Päpste-Jahr
1979 Kindheit in Sayville Revolution im Iran; SALT II Abkommen
1980 erster TV-Auftritt (Werbespot für Splashy) Ausbruch des Mt. Saint Helens
1981 zahlreiche Werbespots Reagan neuer US-Präsident
1982 Beginn der Schulpflicht an der 'Sayville Middle School' Falkland-Krieg
1983 Werbespots endgültige Teilung Zyperns
1984 Gastrolle in der NBC-Serie Another World zum ersten Mal schwebt ein Astronaut frei durchs Weltall
1985 erster Spielfilm: The Adventure of Con Sawyer and Hucklemary Finn der Hallysche Komet nähert sich wieder unserem Sonnensystem
1986 Film Christmas Snow und Gastrolle in The Equalizer Tschernobyl-Katastrophe
1987 Besuch der 'Sayville Junior High School' KP-Chef Gorbatschow kündigt Reformen an
1988 Besuch der 'Sayville Junior High School' 200. Jahrestag der Besiedelung Australiens
1989 in New York am Theater in Besides Herself Zusammenbruch des Kommunismus in Osteuropa
1990 in New York am Theater in Imagining Brad Deutsche Einheit
1991 am Broadway in The Crucible; Start von CEIA Golfkrieg
1992 Auftritte in verschiedenen Nickelodeon-Shows Vertrag von Maastricht über eine politische Union (EU)
1993 u.a. Gastauftritt in Are You Afraid of the Dark? das Hubble-Teleskop wird direkt im Weltall repariert
1994 Ende von CEIA; CEIA Now der Komet Shoemaker-Levy schlägt auf dem Juppiter ein
1995 Film Family Reunion: A Relative Nightmare, Gastauftritt in Touched By An Angel und vieles mehr in einigen Staaten Europas fallen die Grenzschranken (Schengen-Abkommen)
1996 Start von STTW, Film Twisted Desire und vieles mehr Olympischen Spiele in Atlanta (Jubiläum 1896-1996)
1997 Silencing Mary, The Right Connections, Two Came Back und vieles mehr Hongkong wird nach 99jähriger Pacht von Großbritannien an China zurückgegeben
1998 Can't hardly wait, SGTR und vieles mehr Nahost-Friedensabkommen von Wye
1999 erster Kinofilm: Drive Me Crazy totale Sonnenfinsternis über Mitteleuropa

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


11. Gedichte an Melissa

In diesem Kapitel werden einige Gedichte an Melissa vorgestellt. Diese Gedichte sind im Großen und Ganzen ein Ausdruck der Bewunderung für Melissa und so ist es auch nicht verwunderlich, wenn die folgenden Texte etwas pathetisch sind. Ich habe auch immer wieder die Erfahrung gemacht, dass es manche Leute völlig eigenartig finden, wenn man solche Gedichte schreibt. Ich kann diese Haltung jedenfalls nicht nachvollziehen, denn meiner Meinung nach ist Lyrik nie etwas Eigenartiges oder Unpassendes. Um den Sinn der folgenden Texte richtig zu verstehen, muss man aber schon ein echter MJH-Fan sein und sich in die Gefühlslage eines völlig von Melissa verzauberten Fans hineinversetzen können. (Noch einmal zur Erinnerung: Gedichte müssen sich nicht unbedingt reimen!)


Dear Melissa,
by Milano (Daniel Antonowicz)

Somewhere, someday, someway?
Maybe I'm just a fool
Fooling with romance.
I still can't find the words to say,
What I really feel.

There is a picture of you,
Hanging on the wall.
There is a feeling for you,
Deep in my heart.

If I close my eyes,
And let my dreams go flying,
I see you,
And I feel the hand of faith.

If you could see,
Inside my heart,
I want to hold you,
To feel you,
Night and day.

And if you feel lonely,
I would kiss all your fears away.
I just want to be your everthing.
But my dream can't come true,
So I hope,
In another life,
In another place,
In another world,
In another time,
I will meet you,
And we can go through this world together.
Like the prince and the princess bride
Forever and eternal.

You're all a girl could be,
It's so easy to see.
If every word I say,
Could make you smile.
I'll talk forever.
If the day that I die,
Could make you cry,
I live forever.
Only for you!!!

Melissa, all I'm trying to say,
I love you ...


Dear Melissa,
by Andreas Neumann

I don't know what to say,
I adore you night and day,
All I can do is to think about you!

I'm overwhelmed by your exceeding beauty,
To worship you should be my holy duty.
All I wanna see is a smile of thee!


Dear Melissa,

by Milano (Daniel Antonowicz)

It is impossible to capture in words,
The feelings I have for you.
They are the strongest,
That I have ever had about anything yet.
When I try to tell or to write them to you,
The words do not even begin to touch,
The depths of my emotions and thoughts.
I can not explain the essence of these.
All I can say is,
Melissa

»Dreams may crumble,
Love will remain,
Constant and timeless,
The endless refrain ...«

love you, Milano


Für Melissa
von Andreas Neumann

Melissa, dieses Gedicht schrieb ich allein für Dich
denn ich verspürte den Drang, in diesen Zeilen
meine brennend große Liebe Dir mitzuteilen,
hoffend, Du empfindest das gleiche für mich.

Seit dem Tag, an dem ich Dich erstmals sah
träume ich Nacht für Nacht immerfort von Dir
aber wach' ich morgens auf, bist Du nicht da
mein Herz würd' zerspringen, lägest Du neben mir.

Deine Gegenwart ersehn' ich so sehr
ohne Dich erscheint mir das Leben so leer,
doch mit Dir durch die Natur zu spazieren
ließe mein Herz jauchzen und jubilieren.
Mit Dir zu sprechen wäre mein ganzes Glück
wär' ich bei Dir, wollt' ich nie mehr zurück.

Makellos ist dein Gesicht
so schön dein blondes Haar
dein Lachen einfach wunderbar,
Deine Stimme so lieblich und fein
ach, könnt' ich nur bei Dir sein.

Eines noch, Melissa bitte hör'
je t'aime, je t'adore de tout mon coeur!

Zurück zum Inhaltsverzeichnis


12. Danksagungen

Zum Schluss bleibt mir die angenehme Pflicht mich bei allen zu bedanken, die mir bei dieser Biographie geholfen haben. Ich werde jetzt sicher viele vergessen und wer glaubt etwas von sich in meiner Biographie entdeckt zu haben, möge mir bitte eine kurze Mail schreiben. Aber hier nun die Leute, die zu dieser Biographie beitragen haben:

Weiters bedanke ich mich hiermit noch einmal bei allen Leuten auf der ganzen Welt, die eine MJH-Fanpage betreiben. Würde es im Internet nicht so viele MJH-Ressourcen geben, hätte diese Biographie nie entstehen können. Natürlich habe ich auch viele Informationen von den Club-Seiten bezogen und verweise damit auf die Editoren-Seite, wo die diesbezüglichen Mitarbeiter aufgelistet sind. Besonderer Dank gilt hierbei auch den Webmastern des MJH-Fanclub Deutschland, die ausgezeichnete Arbeit leisten.

Aber mein größter und tiefster Dank geht an Melissa selbst. Sie wird diese Biographie wahrscheinlich nie lesen, aber trotzdem spreche ich ihr hiermit meine Anerkennung und meinen Dank für ihr bisheriges Wirken aus.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis



Melissa Joan Hart Biographie - Teil 1
(Jahre von 1976 bis 1995)
Melissa Joan Hart Biographie - Teil 2
(Jahre von 1996 bis 1999)
Zum Prolog



© 1999 by Andreas Neumann; All rights reserved. Unauthorized duplication is a violation of applicable laws.

------------------------oOo-------------------------
Impressum | Webmaster: Voland@Jena.Thur.de
This Page: http://www.thur.de/fan-mjh/text/bio/melbio3.html

Last modified:  Mon, 02. Sep 2002   15:24:33 MET DST   by René Scholz
Zurück zur Übersicht