Leistungssport

Im Tauchclub Jena e.V. trainieren Sportler aller Altersklassen in den Leistungssportarten

Finswimming/Streckentauchen

Orientierungstauchen

Unterwasser-Rugby

Wir legen besonderen Wert auf die Jugendarbeit und fördern in leistungsgerechten Gruppen junge Schwimmtalente vom Anfänger bis hin zu Medaillengewinnern bei Deutschen Meisterschaften.

Grau ist alle Theorie und damit Ihr einen eigenen Eindruck davon bekommt, was wir unter Wasser so treiben, könnt Ihr gern zum Kennenlernen und Probetraining vorbeikommen. Bitte setzt Euch dazu vorher kurz in Verbindung, damit wir Euch erwarten und mit in die Halle nehmen können.

Die entsprechenden Sektionsleiter sowie auch unser Vorstand stehen Euch gern für Fragen zur Anmeldung und zu den Trainingsterminen zur Verfügung.

Unsere nächsten Trainings- und Wettkampftermine:

(Für aktuelle Beiträge zum Thema nach unten scrollen oder hier klicken)


Aktuelle Beiträge zu unseren Leistungssportarten:

10. Elbtal-Pokal in Nordhausen

Am Wochenende vom 15.-16.09.2018 fand in Nordhausen der 10. Elbtal-Pokal statt. Unsere Sportler starteten sehr erfolgreich in den ersten Wettkampftag. Im Short-Race belegten sowohl Paulin Burgschat in der Klasse der Damen als auch Frank Steiniger in der Klasse der Herren den 2. Platz. Beim M-Kurs errang Lena Jacke in der weiblichen Jugend den 1. Platz, Paulin Burgscht den 9. Platz und bei den Herren Frank Steiniger den 6. und Jan Steiniger den 15. Platz. In der letzten Disziplin -dem 5-Punkte-Kurs- landeten Lena Jacke auf dem 2.Platz, Paulin Burgschat auf dem 11. Platz, Frank Steiniger auf dem 7. Platz und Jan Steiniger auf dem 15. Platz. Somit belegte in der Kombinationswertung Lena Jacke den 1. Platz und brachte den Pokal mit nach Hause. Paulin Burgschat erreichte den 7. Platz, Frank Steiniger den 6. Platz und Jan Steiniger den 16. Platz. Auch in der Mannschaftswertung zahlten sich die Erfolge aus, denn die SG Saale Jena landete auf dem 2. Platz.

Wir gratulieren unseren Sportlern für diese Leistungen!

 

 

Aktualisiert: 3. Dezember 2018 — 19:01

50. Werdau-Pokal in Pahna

Am Wochenende vom 29.-30.09.2018 fand in Pahna das fünfzigste Jubiläum des Werdau-Pokals statt. Es wurde durchgängig, ohne ein Jahr auszulassen, vom UC-60-Werdau ausgerichtet.

Für die SG Saale Jena gingen Paulin Burgschat in der Kategorie der Damen und Lena Jacke in der weiblichen Jugend an den Start. Die schlechten Bedingungen von teilweise nur einem Meter Sicht machten es den Startern nicht gerade leicht, die Punkte zu finden. Trotzdem ergatterten sich die beiden in der MONK den 10. Platz der offenen Wertung.  Im 5-Punkte-Kurs erkämpfte sich Lena Jacke den 3. Platz und Paulin Burgschat den 12. Platz. Tatkräftig unterstützte Christoph Unger die beiden als Wettkampfrichter. Am Abend wurde das Jubiläum ausgiebig am Lagerfeuer gefeiert.

Zusätzlich zur Wettkampfwertung wurde außerdem die Deutschland Trophy ausgewertet. Dabei brachte Lena Jacke den Pokal zum 2. Platz in der weiblichen Jugend mit nach Hause.

Ein gelungener Abschluss der OT-Saison 2018! Wir gratulieren unseren Sportlern für ihre erbrachten Leistungen!

Aktualisiert: 3. Dezember 2018 — 18:56

40. Poseidon-Pokal in Sandersdorf

tcj-lj

Vom 18.-19.08.2018 fand in Sandersdorf der 40. Poseidon-Pokal statt. Anlässlich dieses Jubiläums wurden einige Wettkämpfe ausgetragen, die nur noch selten im Wettkampfsport vertreten sind.

Einer von diesen war die Einzelorientierung nach Karte(EONK). Dabei erkämpfte sich Judith Ullrich den 3.Platz und Lena Jacke den 1.Platz in der weiblichen Jugend. Bei den Damen landete Paulin Burgschat auf dem 10. Platz. Frank Steiniger erreichte den 11. und Jan Steiniger den 14. Platz bei den Herren.

Am Samstagnachmittag wurde eine spezielle Staffel ausgetragen, welche die Entwicklung des Orientierungstauchens versinnbildlichen sollte. Jeder Starter hatte eine ca. 100m lange Strecke zu bewältigen. Der Erste war nur mit einem Rückengerät und einem Handkompass ausgestattet, der Zweite hatte ein Rückengerät und einen Schiebekompass, der Dritte musste mit einer Schiebehülle seine Strecke bewältigen und der Letzte war ein „Standart-OTler“. In dieser Disziplin erreichte unsere Mannschaft den 6.Platz.

Das Highlight des Tages war jedoch die Nacht-MTÜ. Nur mit einem kleinem Licht über dem Kompass hieß es in völliger Dunkelheit mit Knicklichtern beleuchtete Punkte zu finden und ins Ziel zu kommen. Unsere Mannschaft erkämpfte sich den 4.Platz.

Im 5-Punkte Kurs war unsere weibliche Jugend genauso erfolgreich wie bei der EONK, denn Judith Ullrich landete wieder auf dem 3. und Lena Jacke auf dem 1.Platz. Somit standen auch ihre Plätze in der Gesamtwertung der weiblichen Jugend fest: 1.Platz für Lena Jacke und 3.Platz für Judith Ullrich. Paulin Burgschat erreichte im 5-Punkte Kurs den 12.Platz, Jan Steiniger den 14. und Frank Steiniger den 17.Platz. Auch in der Gesamtwertung hat sich unsere Mannschaft gut geschlagen und ist knapp am Treppchen vorbei auf dem 4.Platz gelandet. Tatkräftig wurden wir von Anke Gruschka als Wettkampfrichterin unterstützt.

Herzlichen Glückwunsch unseren Sportlern für diese Leistungen!

Aktualisiert: 24. August 2018 — 21:58

Deutsche Meisterschaft im Orientierungstauchen Teil 2 Sandersdorf 2018

tcj-ju

Der zweite Teil der Deutschen Meisterschaft im Orientierungstauchen wurde am 23. und 24. Juni 2018 in Sandersdorf ausgetragen. Beim M-Kurs erreichte Lena Jacke den 4. Platz, Judith Ullrich den 6. Platz, Frank Steiniger ebenfalls den 6. Platz und Jan Steiniger den 7. Platz. Anke Gruschka verdiente sich sogar eine Silber-Medaille. Der Sternkurs verlief für die Jugend weniger erfolgreich, wohingegen Anke Gruschka in dieser Disziplin sogar siegte. Beim letzten Wettkampf, dem Short Race, holten sich Lena Jacke und Jan Steiniger je eine Bronze-Medaille.

Wir gratulieren allen Teilnehmern herzlich zu ihren erbrachten Leistungen!

   

Aktualisiert: 4. Juli 2018 — 19:34

4. Runde Europacup im Orientierungstauchen in Gyékényes(Ungarn)

tcj-ag

 

Vom 15.6. bis 17.6.2018 fand die 4. Runde des Europacups im Orientierungstauchen in Gyékényes, Ungarn, statt.
Acht Sportler aus Deutschland stellten sich den Herausforderungen des Wettkampfgebiets. Darunter war Anke Gruschka vom Tauchclub Jena. Im See herrschte eine Sichtweite von 2-3 Metern. In den Einzeldisziplinen der Kategorie Damen errang Anke Gruschka im 5-Punkte-Kurs den 13. Platz und über die Wende den 4. Platz und war damit in dieser Disziplin die beste deutsche Dame.
In der Mannschaftstreffübung wurde vom deutschen Team in der Kategorie der Herren ein Mix gestellt. Die Mannschaft setzte sich zusammen aus Lutz Reuter (SG Havel), Dirk Preuss (TC Delitzsch), Jette Orth (TSC Rostock) und Anke Gruschka (TC Jena). In dieser Kategorie erkämpfte sich das Team einen unglaublichen 3. Platz und damit die Bronzemedaille.
Herzlichen Glückwunsch unseren Sportlern für diese Leistung!

vlnr: Lutz Reuter (SG Havel), Jette Orth (TSC Rostock), Dirk Preuss (TC Delitzsch), Anke Gruschka (TC Jena)

Aktualisiert: 18. Juni 2018 — 11:58
Aktualisiert: 2. Mai 2016 — 14:43

Link zu dieser Seite als QR-Code

QR-Code
Tauchclub Jena e.V. © 2013 - 2018 - powered by WordPress Frontier Theme
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu gewährleisten. Sie können vom Nutzer nach Sitzungsende im Browser gelöscht werden.