HOME Forum Fanclub GB Suche Texte Bilder Sounds News Links Sitemap
[deutsche Uebersetzung]

Melissas Auftritt vom 02.12.1998 bei Jay Leno


Deutsche Übersetzung des Transcript des Auftritts von Melissa Joan Hart in der Tonight Show vom 2.12.98


JL  = Jay Leno
JG  = Jeff Goldblum
MJH = Melissa Joan Hart

Beschreibungen von Handlungen (durch <> markiert) wurden nur eingefügt, insoweit sie fuer 
das Verstaendnis absolut notwendig sind.

Fehlende Leerzeilen deuten auf (fast) zeitgleiche Aeusserungen hin.

Eckige Klammern kennzeichnen Passagen, die ich beim besten Willen leider nicht eindeutig verstehen konnte. 
An diesen Stellen musste ich Vermutungen anstellen, teilweise war selbst dies nicht moeglich. 

Das Original wurde bei weitem nicht Wort fuer Wort ins Deutsche uebersetzt. Statt dessen habe ich versucht, 
die Aussagen sinngemaess wiederzugeben. Fehler koennen dabei natuerlich nicht ausgeschlossen werden.

Fuer Verbesserungsvorschlaege und Kritik waere ich deshalb sehr dankbar.


JL: Mein naechster Gast spielt die Hauptrolle in SABRINA THE TEENAGE WITCH, einer sehr beliebten Serie am Freitagabend auf ABC. Bitte heissen sie Melissa Joan Hart willkommen! < Melissa betritt die Buehne, waehrend die Band die SABRINA-Titelmusik spielt > JL: Hast du Jeff schon zuvor getroffen? MJH: [Ich traf ihn] hinter der Buehne. JG: Gerade eben hinter der Buehne. JL: Oh, das ist das erste Mal. MJH: Ja, aber ich bin ein grosser Fan seit JURASSIC PARK... JG: Oh, vielen Dank Melissa. MJH: ...und in der Tat gab es vor nicht allzu langer Zeit eine Party - THE EMPEROR'S NEW CLOTHES. < Melissa deutet auf JG > MJH: Du hast bei THE EMPEROR'S NEW CLOTHES mitgemacht. JG: Genauso wie Jay. < Melissa deutet auf JL > MJH: Du hast bei THE EMPEROR'S NEW CLOTHES mitgemacht. JL: Das stimmt, das stimmt. MJH: Ich habe bei THE EMPEROR'S NEW CLOTHES mitgemacht. JL: Du solltest eigentlich dort sein, oder nicht? MJH: Ja, man erwartete mich dort auf der Party, aber ich drehte in Utah und - ich versuchte - ich versuchte mein moeglichstes, um zu dieser Party zu gelangen. So kam die Crew frueher zum Set, wir arbeiteten wirklich schwer, und man besorgte mir eine Polizeieskorte zum Flughafen, und ich lief zum falschen Flugsteig. Ich verpasste das Flugzeug um ungefaehr 30 Sekunden. JL: Oh, deswegen warst du nicht dort. MJH: Ja. JL: Ich glaube, Dr. Ruth hatte deinen Platz eingenommen. < JL zeigt auf JG > JG: Erinnerst du dich daran, dass Dr. Ruth dort war? Das ist wahr. MJH: Oh, wirklich? JG: Oohhhh, ja. JL: Nein, es ist wahr. Dr. Ruth las deinen... MJH: ...las meinen Part. JG: Wirklich, das wusste ich gar nicht. JL: Dr. Ruth war dort. JG: Ich weiss, dass Dr. Ruth [dort war]. MJH: Aber ihr wart beide auf der Party, stimmt's? JG: Ja. MJH: Also das habe ich vollkommen, komplett verpasst. JL: Und er hat nach dir gefragt. Er sagte: 'Wo bist du?' MJH: Das habe ich tatsaechlich schon gehoert - ich mach' nur Spass! JL: Gehst du mit aelteren Maennern aus, das wuerde mich interessieren. MJH: Aehhmm - nicht wirklich. JL: [Nicht wirklich? Was meinst du damit?] MJH: Ich bin fuer alles offen, also... JL: Oh, wirklich? MJH: Ja, [????????] JL: Also du bist 22... < Melissa dreht sich zu JG um > MJH: Wie alt bist du? - Nein, tut mir leid, ich wollte nicht fragen, das ist unhoeflich. Aber du bist keine Frau, also nehme ich an, dass ich fragen koennte. JG: Sicher kannst du das. Ich bin 46. JL: 46. MJH: Okay! JL: Wie sieht es [eigentlich] mit deinem Dad aus? Wie alt ist dein Dad? MJH: 45. JG: Oooohhh, Jay. Ooohhhh, Jay. JL: Es tut mir leid Jeff. Ich habe das nicht geplant. Ich wusste nicht, wie alt ihr Vater [ist]. JG: Oohhh, das ist eine bittere Pille - das ist eine bittere Pille, die ich schlucken muss MJH: Sorry, Sorry, mein Vater ist sehr jung, also... JL: Daran ist doch nichts verkehrt - Hast du irgendwelche Geschichten von miesen Verabredungen auf Lager? Hast du viele Verabredungen? Ich meine, du bist jung, du verabredest dich. MJH: Nun ja, ich vermute, dass ich meinen Teil an schlechten Verabredungen hatte. Da war dieses eine Mal, als ich mir mit einem Jungen den LION KING angesehen habe... JL: ...oh, okay... MJH: ...und ich dachte, dass dies ein nettes Date wird. Wir wuerden ausgehen, zusammen essen, das Stueck ansehen - und er sang die ganzen Musikstuecke mit, als ob er sie auswendig kannte. Ich war nur ein klein wenig versteinert. JL: Ist das ein schlechtes Zeichen? MJH: Nun, man versucht, eine Show zu geniessen; all die Leute um einen herum versuchen, eine Show zu geniessen - und jemand singt - und kennt die Show- melodien. Da macht man sich schon so seine Gedanken. JL: Showmelodien? MJH: Ja. JL: Gibt es noch etwas, was mir an diesem Date bisher entgangen ist? MJH: Nein, nein, nein - nur dass er die Stuecke kennt... JL: ...kennt das Stueck, kennt die Show... MJH: ...kennt die Songs, jedes Wort... JL: Hat er nach der Show etwas versucht? MJH: Ich denke nicht. JL: Nein oh, er hat keinen Annaeherungsversuch gemacht. Und er hat Showmelodien [gesungen]. MJH: Ja, also... JL: Ich denke, dass ich verstehe, was passiert ist. MJH: Ja - man kann ungefaehr nachvollziehen, welche Richtung er meiner Meinung nach einschlaegt. Also - Ich weiss nicht warum - Ich denke, dass Maenner dich vorher wissen lassen sollten, ob sie diesen Weg gehen oder nicht. JL: Ich verstehe - so wuesstest du wie - nun, wenn der Kerl sagt: 'Ich bin schwul, willst du mit mir ins Kino gehen oder so', dann weisst du - stimmt... MJH: Ja, dann waere es wie: Okay, cool, auf geht's. Aber wenn er so etwas sagt wie: 'Hey, willst du Essen gehen und einen Kinofilm - oder ein Theaterstueck - ansehen' - Ich sag' dann in etwa: 'Ja - sicher, das klingt gut'. Und spaeter singt er dann 'Hakuna Matata' und man selbst... < Melissa deutet ein Schulterzucken an > JL: Ist das immer ein Zeichen, wenn sie die kennen...? MJH: Ich denke, dass dies so ist. Machst du das haeufig...? JL: Ich habe den LION KING nicht gesehen. < Melissa dreht sich zu JG um > MJH: [Wie steht's mit dir? Hast du jemals] - Lieder in Shows, Filmen mitgesungen... JG: Ich kenne nicht einen einzigen Text von einer Showmelodie. MJH: [???????, das ist Selbstvertrauen] JL: Er ist ein sehr selbstsicherer Mann. Er fuehrt sogar einen Bauchtanz auf. Ich weiss nicht, ob du [das] gesehen hast. MJH: Habe ich, habe ich! JL: Ist es attraktiv, wenn ein Mann bauchtanzt? MJH: Ich war irgendwie beeindruckt. Meine Mutter war mit mir zusammen hinter der Buehne. Sie hat mich nur angesehen, als ob sie sagen wollte < Melissa hebt drohend den Zeigefinger >: Melissa! - Nein... < Melissa faengt an zu lachen > JL: Hat dich deine Mutter gewarnt? MJH: Ahm - Nein, meine Mutter hat mich nicht gewarnt. Sie sieht das ziemlich locker. JL: Gestatte mir, dass ich dich jetzt etwas Anderes frage. Das letzte Mal als du hier warst hast du mir von deinem Bauchnabelring erzaehlt. Hast du ihn immer noch? MJH: Ja, er ist in der Tat 4 Jahre alt... JL: ...oh, er ist 4 Jahre alt, okay... MJH: ...am Tag nach Thanksgiving wurde er 4. JL: Ich vermute, dass er bei diesem Kleid wahrscheinlich schwierig zu sehen ist. MJH: Ich wuerde ihn dir zeigen, aber vielleicht lieber hinter der Buehne. JL: Oh, das waere grossartig. Mir erscheint es, dass dies unangenehm oder unbehaglich waere. MJH: Nun, anfangs ist es etwas unangenehm. Man kann nichts anziehen, was eng an der Taille anliegt. Aber das Witzige an der Sache ist: Ich spiele haeufig daran herum, wenn ich nervoes bin. Nun, ich kann an ihn im Moment nicht herankommen, aber ich spiele immer mit dem Bauchnabelring, wenn ich nervoes bin. Aber ausserdem warnt er mich, wenn ich krank werde. Wie - ich weiss nicht - er faengt an zu schmerzen. JL: Du meinst, du bist wie ein Truthahn, bei dem das Thermometer heraus springt, ist es so eine Sache? MJH: ...so ungefaehr... JL: Ist das eine solche Sache? MJH: ...so ungefaehr... < Jay haelt ein imaginaeres Thermometer in seiner Hand > JL: Oh, du wirst krank! Was meinst du damit, er warnt dich? MJH: Er beginnt wehzutun. Du denkst einfach nur: Wow, mein Bauchnabelpiercing faengt an - oh, ich werde krank. Ich muss Vitamin C und [(engl. Original:) aconitia] einnehmen - eben etwas dagegen unternehmen. JL: Jeff, du kennst dich mit Grossstadtmedizin und [solchen Dingen] aus. Was bedeutet es, wenn man einen Bauchnabelring traegt - Was passiert mit dem Ring? Veraendert er die Farbe oder so? MJH: Nein, nein, nein er faengt nur an ein wenig zu schmerzen, und er sitzt einfach fest, und man kann ihn nicht wirklich bewegen. Ich dachte, ich lasse euch alle daran jetzt teilhaben, also... JG: Ist er im Moment drinnen? Kannst du ihn jetzt fuehlen? MJH: Ja - Ja. Er ist wirklich wie ein Teil von mir. JL: [Wie fuehlst du dich neben Jeff? Gut?] MJH: Ja, ich fuehle mich bestens. JL: Jeff, ich weiss, dass du dich etwas mit solchen Sachen auskennst, oder nicht? MJH: [Hast du Piercings, von denen wir wissen sollten?] JG: Stellst du dir vor, dass ich so etwas habe? Kannst du dir vorstellen... MJH: Oh - Sicher, mit diesem Tanz, [da kann man nie wissen]. Dem Bauchtanz. JL: Er ist wirklich [selbstsicher]. MJH: Ich weiss, ich hab's bemerkt. Du versuchst es wirklich, du versuchst... JL: Ich bin nur neugierig, ich bin nur neugierig. MJH: Ja. JL: Nun SABRINA laeuft unglaublich gut, nicht wahr? MJH: Ja, tut es. Es laeuft wirklich gut. Und diese Woche heisst die Folge tatsaechlich SABRINATHE MATCHMAKER, also - die wir diese Woche drehen, nicht [die] ausgestrahlt wird, also dies - dies ist ein - dies sollte jetzt JAY THE MATCHMAKER genannt werden. JL: Ich spiele nicht den Kuppler. Ich treibe nur meinen Spass mit dir. Was steht als naechstes fuer dich an? Du machst noch etwas Anderes? MJH: Ah, ja. Meine Mutter und ich, wir haben zusammen eine Produktionsfirma und es gibt einen grossartigen Film mit dem Namen JACOB'S HANDS, bei dem wir gerade die Produktion uebernommen haben, und es ist - Ich weiss nicht, ob du... JL: JACOB'S HANDS, das ist der Bruder von Moses. < Jay deutet auf JG > MJH: Oh, mein Gott. JL: Das ist wie [Schicksal]. MJH: Es ist ein Aldous Huxley - Sharon Stone hat tatsaechlich ein altes Aldous Huxley Manuskript gefunden. Und er schrieb BRAVE NEW WORLD, und er hat auch zusammen mit Christopher Isherwood geschrieben, dessen Geschichten die Grundlage fuer CABARET waren... JL: ...okay... MJH: Also es ist wirklich eine grossartige, grossartige Geschichte. JL: Nun, viel Glueck fuer dich. Das klingt grossartig, Melissa, wie immer. Wir sind gleich wieder zurueck mit den GOO GOO DOLLS, gleich nach diesem hier.

Ende des Interview

Deutsche Uebersetzung von: Ansgar (apein@gmx.de)

------------------------oOo-------------------------
Impressum | Webmaster: Voland@Jena.Thur.de
This Page: http://www.thur.de/fan-mjh/text/transcripts/tonightshow/02121998/leno_d.html

Last modified:  2000-08-02   23:18:21 MET DST   by René Scholz
Zurück zum Textarchiv